Borromäerinnen verlassen Düren

Borromäerinnen verlassen Düren (c) Stefan Schlömer
Borromäerinnen verlassen Düren
Fr 5. Jul 2019
Stabsabteilung Kommunikation

Nach 164 Jahren haben sich die Trierer Borromäerinnen aus Düren verabschiedet. Aus Altersgründen kehren die Schwestern in ihr Mutterhaus zurück nach Trier zurück. Bischof Helmut Dieser dankte in seiner Predigt anlässlich der Verabschiedung der Borromäerinnen den zuletzt verbliebenen Schwestern für Ihr Engagement im Kinderheim St. Josef: "Ihnen dreien, die wir heute nach Trier in Ihr Mutterhaus verabschieden, danken wir heute ganz persönlich. Und dabei schließen wir die Generationen Ihrer Mitschwestern ein und danken Gott von Herzen für das Gute, das sie an den unzählbaren Kindern und Jugendlichen geleistet haben, die im Dürener Waisenhaus und später im Kinderheim St. Josef seit 1855 aufgewachsen sind."