Bischof Dieser bittet Betroffene: „Melden Sie uns Missbrauch!“

Bistum Aachen wirbt für Mitarbeit beim Aufdecken sexualisierter Gewalt durch Kleriker

Missbrauch-melden.de (c) Bistum Aachen / telos communication
Missbrauch-melden.de
Datum:
Mo 16. Nov 2020
Von:
iba

Aachen, (iba) – Nach der Veröffentlichung des unabhängigen Gutachtens über Fälle sexualisierter Gewalt durch Kleriker im Bistum Aachen am vergangenen Donnerstag, 12. November, wendet sich Bischof Dr. Helmut Dieser an die noch unbekannten Betroffenen: „Ich bitte Sie: Helfen Sie uns, Missbrauch und sexualisierte Gewalt durch Kleriker unseres Bistums aufzudecken! Melden Sie uns erfahrenes Leid und Verbrechen, die Ihnen durch Priester, Diakone oder Ordensleute angetan wurden“, so der Bischof von Aachen.

Hotline und Homepage nehmen Meldungen entgegen

Auf einer eigens eingerichteten homepage www.missbrauch-melden.de erhalten Betroffene sexualisierter Gewalt die Möglichkeit, erlittene Übergriffe dem Bistum zu melden – auf Wunsch auch anonym. Diese Meldungen erreichen fachkundig geschultes Personal, das die unabhängigen Verfahren einleitet und die Betroffenen unterstützt.

Bischof Dieser: Dunkelziffer reduzieren – Verbrechen ans Licht bringen

Der gutachterlichen Beurteilung hatten 175 Fälle „einschlägiger Übergriffe“ zugrunde gelegen. Bereits jetzt liegt die Zahl der bekannten Fälle mit 192 leicht höher. Bischof Dr. Helmut Dieser ist es ein Anliegen, die Dunkelziffer weiter zu reduzieren. „Es ist ja nicht weniger Leid geschehen, nur weil wir nicht davon wissen. Vielmehr bedeutet die Dunkelziffer, dass noch nicht alles ans Licht gekommen ist – und noch weitere Betroffene diese Last tragen müssen. Wir wollen Betroffene bestmöglich unterstützen, dafür brauchen wir Ihre Rückmeldung!” (iba/Na 065)